Jahresarbeitsverdienst

Als Grundlage für die Berechnungen der Barleistungen in der Unfallversicherung wird der Jahresarbeitsverdienst genommen. Grundsätzlich gilt als Jahresarbeitsverdienst der Gesamtbetrag aller Arbeitsentgelte und –einkommen, die der Versicherte in den zwölf Kalendermonaten vor dem Monat, in dem der Arbeitsunfall eingetreten ist, erhalten hat.