Vormundschaft

Steht ein minderjähriges Kind nicht unter elterlicher Sorge oder sind beide Eltern weder in Angelegenheiten der Personen- noch der Vermögenssorge zur Vertretung des Minderjährigen berechtigt, ordnet das Vormundschaftsgericht von Amts wegen eine Vormundschaft an. Der Vormund nimmt grundsätzlich alle persönlichen und vermögensrechtlichen Angelegenheiten des Minderjährigen (Mündel) war.