Zugewinngemeinschaft

Der Güterstand der Zugewinngemeinschaft tritt bei einer Heirat bzw. Eintragung einer Lebenspartnerschaft automatisch per Gesetz in Kraft und bedeutet, dass sowohl das bei der Eheschließung vorhandene als auch das später erworbene Vermögen beider Ehegatten getrennt bleibt und grundsätzlich von jedem Ehegatten selbstständig verwaltet wird. Die Ehe- oder Lebenspartner können jedoch auch abweichende Vereinbarungen treffen.