Rebecca Sumfleth LL.M. ist zertifizierte Datenschutzauditorin (TÜV)

Erfolgreiche Teilnahme und Prüfung an der von der Zertifizierungsstelle anerkannten Qualifizierung „Datenschutzbeauftragter (TÜV)“ der TÜV Nord Akademie
Zertifizierte Datenschutzauditorin Rebecca Sumfleth (LL.M.)

Unsere Wirtschaftsjuristin und zertifizierte Datenschutzbeaufragte Rebecca Sumfleth LL.M. darf sich als eine der jüngsten Absolventinnen fortan als „zertifizierte Datenschutzauditorin (TÜV)“ bezeichnen. Die Zertifizierung als „Datenschutzauditorin (TÜV)“ bescheinigt ihre Fähigkeit, die Einhaltung der geltenden Datenschutzgesetze auf rechtlicher, organisatorischer und technischer Ebene mithilfe von Datenschutzaudits zu überprüfen.

Gegenstand der qualifizierten Datenschutzauditor-Zertifizierung:

  • Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Audits
  • Aufbau und Dokumentation eines Datenschutzmanagementsystems

Frau Sumfleth wird die Kanzlei als Leiterin der Abteilung für Datenschutzrecht insbesondere bei der Prüfung unterstützen, ob der durch die DS-GVO und weitere datenschutzrechtliche Vorschriften vorgeschriebene Soll-Zustand eines Unternehmens mit dem gegenwärtigen Ist-Zustand übereinstimmt, wo sich ggf. Schwachstellen befinden und welche Maßnahmen zur Sicherstellung der Datenschutzkonformität vorgenommen werden müssen.

Das Kanzleiteam ist stolz und gratuliert herzlich zur bestandenen Prüfung!

Andere Leser interessierten sich auch für folgende Beiträge:

Sanktions- und Haftungsrisiken durch Datenschutzaudits minimieren
Regelmäßige Audits minimieren Sanktions- und Haftungsrisiken, entlasten Geschäftsführer und Vorstände hinsichtlich der Einhaltung der Datenschutzgesetze und ermöglichen den Nachweis der Datenschutzkonformität gegenüber Aufsichtsbehörden.
Neues von den Aufsichtsbehörden zur Facebook-Fanpage
Nach Ansicht der Konferenz der unabhängigen Aufsichtsbehörden des Bundes und der Länder (DSK) ist der Betrieb einer Facebook-Fanpage nicht datenschutzkonform möglich, sofern Facebook nicht nachbessert und Fanpage-Betreiber ihren datenschutzrechtlichen Pflichten nachkommen können. Was Sie als Fanpage-Betreiber tun können, um das Risiko zu verringern, erfahren Sie in diesem Beitrag.
Facebook Fanpage - Best Practice nach der DSGVO
Nach dem aktuellen EuGH-Urteil sind sowohl Facebook als auch der Fanpage-Betreiber gemeinsam für die Verarbeitung von sogenannten Insights-Daten verantwortlich. Facebook hat mit eine Ergänzungsvereinbarung zur Regelung der gemeinsamen Verantwortlichkeit reagiert. Aber was bedeutet das für Fanpage-Betreiber?