IT-Vertragsrecht - Basisschulung

Die Basisschulung führt durch die Grundsätze moderner IT-Verträge, deren Durchführung und deren zu beachtenden Besonderheiten, so beim "Vertrag in der Krise".
  • Dauer: 3h
  • Anzahl der Teilnehmner: bis zu 6 Teilnehmern (Kanzlei) bzw. offen bei Inhouseschulung
  • Format: IT-Recht
  • Referent: Jörn Tröber, Rechtsanwalt und Fachanwalt für IT-Recht

Ziele

Mit der Basisschulung IT-Recht werden Grundlagen für die rechtliche Einordnung der IT-Verträge, die Bedeutung wichtiger Klauseln und den richtigen Umgang im IT-Projekt geschult. Mitarbeitern der Unternehmensleitung, des Einkaufs und des Vertriebs erhalten ein Gefühl für vertragskritische Klauseln und Prozesse.

Teilnehmerkreis

Die Schulung richtet sich vornehmlich an Mitarbeiter der Unternehmensleitung sowie an verantworliche Mitarbeiter der Einkaufs- und Vertriebsabteilung, die mit IT-Verträgen in Berührung kommen. Sie ist zugleich geeignet für Mitarbeiter, die zukünftig in diesen Bereichen tätig sein sollen oder wollen.

Inhalte

  • Rechtsnatur und Zustandekommen von IT-Verträgen (On-Premise, Cloud etc)
  • Zustandekommen, Vertragsmanagement
  • AGB-Wirksamkeitskontrolle
  • Besonderheiten bei der Durchführung (z.B. Change Request Management)
  • Vertragsbeendigung
  • Subunternehmereinbindung
  • und mehr